Neukundengewinnung über Blogartikel

Neukundengewinnung über Blogartikel – die 10 wichtigsten Tipps
Gute Blogartikel sind ein wichtiges Mittel der Neukundengewinnung. Potenzielle Kunden sitzen vor ihrem PC und suchen (meistens) kostenlose Informationen zu einem drängenden Problem. Sie sind Experte, kennen sich aus zu Ihrem Thema und wissen worauf Ihre Kunden Wert legen. Sie bieten interessante Informationen an und machen Ihre Webseitenbesucher zum Interessenten und dann zum Stammkunden. Hier einige Anregungen:

Tipp 1: Machen Sie es sich zur Gewohnheit Blogartikel zu schreiben

Manchmal ist einfach so viel zu tun, dass ich wochenlang nicht zum Bloggen komme – Todsünde! Das wichtigste Erfolgskriterium für das Bloggen zur Neukundengewinnung ist Regelmäßigkeit! Nehmen Sie sich täglich 30 Minuten Zeit, damit kommt man schon sehr weit. Wollen wir uns einfach gegenseitig zum Durchhalten motivieren?

Tipp 2: Finger weg von Eigenwerbung

Moment, werden Sie jetzt sagen: Wir machen doch den ganzen Zauber nur für die Neukundengewinnung? Und jetzt darf ich mich nicht mal ins beste Licht rücken?“ Aber ganz im Gegenteil! Seien Sie großzügig mit wertvollen Tipps für Ihre Leser. Zeigen Sie Ihre starken Seiten, indem Sie aus dem Nähkästchen plaudern, Erfahrungen weitergeben und wirkliche Hilfestellung leisten. Sobald Ihr Leser das Gefühl gewinnt, Sie können ihm helfen, wird er auch bei Ihnen kaufen.

Tipp 3: Trauen Sie sich, informativ zu sein

„Und wenn ich dann all mein Wissen rausgebe, wer kauft denn dann noch bei mir?“ Ihr künftiger Kunde, natürlich! Wissen ist in Zeiten des Internets wohlfeil. Googeln Sie doch einmal Ihr Fachgebiet und Sie werden jede Menge (kostenloses) Zeug finden. Das allein macht es nicht aus. Nehmen Sie Ihr Wissen, geben Sie Ihre einzigartige Persönlichkeit und Ihren USP hinzu – erst aus dieser Mischung entsteht, was Ihr Kunde tatsächlich kauft – jenseits von Produkt oder Leistung. Dieses Gesamtpaket ist der Schlüssel zur Neukundengewinnung.

Tipp 4: Gehen Sie in die Massenproduktion

Zu manchen Dingen muss man sich aufraffen – Kennen Sie das?- das Bloggen zur Neukundengewinnung gehört für viele auch dazu. Aber wenn man erstmal dabei ist, gehen die Dinge flott von der Hand. Machen Sie sich dieses Prinzip zunutze. Planen Sie ruhig mal das Schreiben von zwei oder drei Artikeln am Stück ein. Welche weiteren Aspekte können Sie aus einem Thema heraus noch beleuchten, das Ihre Leser als „verwandte Themen“ ebenfalls interessiert? Dazu informiert Sie der nächste Tipp.

Tipp 5: Machen Sie sich einen Redaktionsplan

Ja, bleiben wir doch gleich mal beim Bloggen. Hier eine Reihe von Themenideen, die eine ganze Serie ergeben könnten:

– Suchmaschinenoptimierung für Blogs
– Struktur von Blogartikeln: worauf sollten Sie achten?
– 7 Tipps für aufmerksamkeitsstarke Headlines
– Recycling von Blogartikeln: Was ist erlaubt – was nicht?
– Kommentare auf Ihre Blogbeiträge: sinnvoll oder nicht?
– Interview & Co: Wie Sie mit Sonderformaten Ihre Blogbeiträge abwechslungsreich und interessant gestalten
– Einen neuen Blog starten – 10 Do’s, 10 Don’ts

Tipp 6: Kennen Sie Ihre Zielgruppe?

Beim Bloggen ist es wichtig, dass Sie sich in Ihre Leser hineinversetzen und sich genau fragen, was diese Menschen interessiert, was hilfreich sein könnte und wie die Infos aufbereitet sein sollten. Oder auch ganz drastisch ausgedrückt: Wenn Sie Ihren Lesern zu einem bestimmten Thema nichts zu sagen haben, dann schweigen Sie.

Tipp 7: Lassen Sie sich von Kritik nicht aus der Ruhe bringen

Das beim 6. Tipp Gesagte soll aber nicht dazu führen, dass Sie einfach nur „nett“ sind. Beziehen Sie Stellung, benennen Sie unbequeme Wahrheiten, seien Sie echt und authentisch. Und wenn dann die Kritiker kommen? Bestens! Wer Profil hat, hat auch Kanten – und wird im Markt wahrgenommen. Beobachten Sie Kritik, entscheiden Sie für sich, ob da etwas dran ist, und ändern Sie es – und lassen Sie den Rest einfach abgleiten.

Tipp 8: Lesen Sie!

Richten Sie sich zum Beispiel den Service „Google Reader“ so ein, dass Sie neue Beiträge in allen relevanten Blogs angezeigt bekommen. Dann nehmen Sie sich bitte täglich Zeit, um das zu lesen, was andere schreiben. Das ist nicht nur eine sprudelnde Quellen für Informationen und Themen, sondern auch eine kontinuierliche Weiterbildung in Stil und Inhalt. So gehen Ihnen die Ideen für Blogartikel niemals aus.

Tipp 9: Werden Sie ruhig persönlich

Was ist damit gemeint? Ganz einfach: Zeigen Sie Persönlichkeit. Lassen Sie Ihre Leser an Ihrer eigenen Entwicklung teilhaben. Verlassen Sie sich darauf: Die meisten Ihrer Abonnenten sind in der gleichen Situation wie Sie.

Tipp 10: Machen Sie Ihre Blogbeiträge bekannt.

Nehmen Sie einen Link zum aktuellen Blogbeitrag in Ihre eMail auf. Denken Sie an Twitter & Facebook. Und richten Sie auf Ihrer Homepage den RSS-Feed ein – so erhalten Ihre Leser das Neueste aus Ihrer „Feder“ direkt in die Inbox zum Beispiel des Google Readers. Neukundengewinnung über Blogartikel. Quelle: www.webkoenigin.de

4 Gedanken zu „Neukundengewinnung über Blogartikel

  • 3. April 2013 um 09:13
    Permalink

    Bei Tipp 8 passt das erste Wort nicht, Klaus. Inhalt Top. Herzlichst, Ralph

    Antwort
    • 3. April 2013 um 09:40
      Permalink

      Hallo Ralph,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich habe gleich verbessert. Es ist wichtig, dass Artikel fehlerfrei sind.

      Antwort
      • 5. April 2013 um 13:34
        Permalink

        Danke für die Tipps heute, Klaus. Ich denke „Echter geldwerter Vorteil“, müssten viel mehr Unternehmer wissen, was Du weist.

        Antwort
        • 5. April 2013 um 15:27
          Permalink

          Hallo Ralph, danke für Deinen Kommentar. Wir sind ja beide dran Unternehmer zu unterstützen immer besser zu werden. Der BVMW bietet ja die Plattform dafür.

          Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Ralph Käsbach Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.