WordPress Themes von Themeforest

WordPress Themes von Themeforest Neben den ca. 1200 Free WordPress Themes bietet Themeforest kostenpflichtige WP Themes an. Wo liegt der Unterschied zwischen kostenlosen und Bezahlthemes von WordPress?

Wer sich auf dem Markt für WordPress Themes interessiert, wird wahrscheinlich angesichts Tausender kostenloser Themes und Premium WordPress Themes erschlagen sein. Dieser Beitrag erklärt die Unterschiede zwischen einem kostenlosen Theme und Premium WordPress Theme.

Die meisten Neueinsteiger fragen sich, ob es angesichts der vielen kostenlosen Themes wirklich notwendig ist, Geld für ein Premium WordPress Theme auszugeben.

Kostenlose WordPress Themes sind in der Regel einfach im Design und nach dem gleichen Aufbau der Standard-Themes gebaut. Wer einfach nur ein paar Inhalte veröffentlichen möchte, dürfte durchaus gute kostenlose Templates für seine Bedürfnisse finden.

Kostenlose Themes haben jedoch nur eingeschränkte Möglichkeiten, um das Theme seinen Vorstellungen gemäß anzupassen.

Support und Updates

Freie Themes sind nicht schlecht und man kann viele »Perlen« im WordPress-Theme-Verzeichnis finden. Das große Problem ist allerdings die Pflege dieser Themes: Updates werden in der Regel nicht angeboten oder nur über den Kauf der Pro-Version zu erhalten.

WordPress wird ständig aktualisiert und die Technologie ändert sich alle paar Monate. Das verwendete Theme und die Plugins müssen also kompatibel mit der neuesten Version von WordPress bleiben.

Bei bezahlten Themes kümmert sich der Webdesigner um eine aktualisierte und kompatible Version. Kostenlose Themes sind meist Nebenprojekte, und Sie müssen Monate warten, bevor ein wichtiges Upgrade erscheint.

Dies kann z.B. zu Sicherheitsrisiken führen. Zwar werden viele kostenlose Themes mit guten Absichten veröffentlicht, aber die Autoren sind zum Teil nicht so gut in Coding-Standards bewandert, wie man es von Premium WordPress Theme – Autoren erwarten darf. Daher ist das Potenzial für Sicherheitsprobleme mit freien Themen höher.

Unabhängig davon bieten alle Premium-WordPress-Theme-Hersteller kostenlosen Support, sodass beispielsweise im Rahmen der Mitgliedschaft Unterstützung für Probleme mit Plugins, der Einrichtung oder individuellen Anpassungen angeboten wird.

Wie bei jeder gekauften Software sind Premium Themes in der Regel gut codiert und haben von Natur aus eine höhere Qualität als Gratis-Themes. Der Grund dafür ist ganz einfach:

Verkäufer müssen sicherstellen, dass ihre Themen bug-frei sind, ansonsten hagelt es Beschwerden seitens der Käufer.

Verkäufer wollen den Code schlank halten, um die Notwendigkeit der Fehlersuche zu minimieren. Es ist also im eigenen Interesse, alle Fragen innerhalb des Themes zu beseitigen

Es gibt sicherlich gute kostenlose Themes wie TwentyTen & Co, die auch von hoher Qualität, stabil sind und häufig gepflegt werden. Allerdings sind Premium-WordPress-Themes für den Nutzer so angepasst, dass man Design-Einstellungen und einzigartige, stilvolle Erweiterungen leicht selbervornehmen kann.

Klare Empfehlung: Ein Premium WordPress Theme

Ein Premium WordPress Theme hat den Vorteil, dass es in der Regel sicherer und technisch aktueller ist also ein kostenloses Theme.

Natürlich gibt es gute und sicherer Free-Themes – aber oftmals werden diese nur in der Pro-Version gepflegt, sodass man am Ende doch wieder bei einem Kauf-Theme landet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.