Wie man gute Werbeanzeigen schreibt

Ihr Leitfaden zum erfolgreichen Schreiben von profitablen Anzeigen und Werbebriefen. www.werbetexten.de

Um einen Markttreffer zu landen, muss eine Werbung, Verständnis und Sympathie für die Gedankenwelt der Zielgruppe, enthalten.

Weitere Infos – Die Geheimnisse über Werbetexte – Von Jeff Paul und Jim Fleck

Die Leser oder Zuschauer müssen sich angesprochen fühlen und zwar nicht in der Masse, sondern persönlich.

Ihr potentieller Kunde muss das Gefühl bekommen, dass diese Werbung nur für ihn gemacht ist. Sie müssen also in der Lage sein einen guten Werbebrief zu schreiben.

Das ist ein wichtiger und entscheidender Punkt. Der Leser oder Zuschauer wird meistens nur zur Aktion oder zum Kauf bewegt, wenn er denkt, dass dieses Angebot genau für ihn gemacht ist. Er sitzt entweder vor dem Fernseher, vor der Zeitung oder vor dem Internet und muss sich persönlich angesprochen fühlen.

Um das zu erreichen, muss man genau wissen, wie seine Zielgruppe denkt und fühlt. Wie das funktioniert erfahren Sie hier:

Man muss sich mit der Zielgruppe befassen, sich mit denen auseinandersetzen und den Weg in ihre Köpfe herausfinden. Weiß man wie die Zielgruppe tickt, kann man durch die Werbung Sympathie bei den Lesern oder Zuschauern erwecken.

Sympathie werden sie empfinden, wenn die Werbung das fühlt und denkt, was sie selbst tun. Unabhängig davon, ob es sich um rissige und trockene Lippen handelt oder um einen neuen Sportwagen. Die Zielgruppe, die mit dieser Werbung erreicht werden soll, muss diese Werbung sympathisch finden, weil sie genau das aussagt, was er selbst wahrscheinlich auch schon die ganze Zeit denkt und will.

Der zweite wichtige Punkt ist, dass durch die Werbung Verständnis für die Zielgruppe signalisiert wird. Die Werbung muss zeigen, dass der Leser oder Zuschauer nicht allein da steht mit seinem Problem, Bedürfnis oder Wunsch.

Er muss sehen, dass andere genau so empfinden und wird automatisch durch die Werbung angezogen. Die Werbung beinhaltet nämlich seine Lösung für was auch immer. Wenn ihm, diese Werbung sympathisch ist, die Problematik versteht und die Lösung bietet, dann wird er auch agieren, in welchem Sinn auch immer.

Weitere Infos – Die Geheimnisse über Werbetexte – Von Jeff Paul und Jim Fleck
Einen Werbebrief schreiben ist wirklich eine wirkliche Kunst. Halten Sie sich aber an die genannten Tipps, so haben Sie es leicht.

3 thoughts to “Wie man gute Werbeanzeigen schreibt”

  1. Guten Tag,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht. Werbung ist nämlich in der heutigen Zeit ein sehr wichtiges Medium.
    Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen.
    Ich danke Ihnen.

  2. Guten Tag,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht.
    Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen. Eine gute Werbeagentur wird diese Techniken sicher beherrschen.
    Ich danke Ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.